Mural

Das Mural am Auer Quellenbunker

Ein Kommunales Wandbild mit bunten Motiven aus dem kulturellen, sozialen und politischen Leben aus dem Stadtteil ist im August 2003 entstanden. Die Gestaltung übernahm die Initiative in der Pariser Straße 13, die sich seit 1983 mit der Nord-Süd-Problematik, der Situation der Menschenrechte und den Auswirkungen einer globalisierten Weltwirtschaft vor allem in Mittelamerika und Mexiko befassen. Von dort stammt auch die Idee des Mural , spanisch für Wandbild. Kleine und große Malermeister haben an dem Wandbild mitgearbeitet.

Zwischenzeitlich wurde die Fassade saniert und das Mural mit roter Farbe überstrichen.

In eigener Sache: Wir sind laufend bemüht, die Seiten auf den aktuellen Stand zu halten. Aus zeitlichen Gründen gelingt uns das immer nicht. Wenn sie wissen wollen, was gerade aktualisiert oder ergänzt wurde, schauen sie einfach unter Aktuelles nach.